SG 05 Büdingen – SV Blau-Weiß Schotten 0:3 (0:0)

Die Platzherren mussten einige etatmäßige Spieler ersetzen. So unter anderem auch das Sturmduo Schwalm/Ceribas. Die junge SG-Truppe machte den favorisierten Gästen aus Schotten im ersten Spielabschnitt das Leben dennoch schwer. Der kleine Hartplatz ließ für beide Mannschaften kein gutes Spiel zu. Viel Ballgeschiebe auf beiden Seiten, ohne Strafraumszenen, prägten die Partie. So ging es mit einem torlosen Remis in die Halbzeit. Unmittelbar nach Wiederanpfiff ging der Gast nach einem Konter durch Maximilian Caspar mit 1:0 in Führung (47.). In der 64. Minute erhöhte Kerry Hau auf 2:0. Die Platzherren kämpften und rackerten, ohne das Schottener Tor ernsthaft in Gefahr zu bringen. Den Deckel drauf auf diesen Auswärtssieg der Blau-Weißen machte erneut Maximilian Caspar, zum letztlich verdienten 0:3-Endstand erfolgreich war (80.). Der junge Schiedsrichter Marc Dietmann (Egelsbach) war der fairen Partie ein souveräner Leiter.

Quelle: Kreis-Anzeiger vom 04.11.2019

SV Blau-Weiß Schotten – FSG Altenstadt 4:1

Mit mehr Tempo zu vier Toren und Tabellenführung

In der Fußball-Kreisoberliga Büdingen hatte der SV Blau-Weiß Schotten am 13. Spieltag im vorgezogenen Samstagspiel den Aufsteiger FSG Altenstadt zu Gast. Die Vogelsberger wurden nach leichten Anlaufschwierigkeiten ihrer Favoritenrolle gerechten und stürmten nach einem 4:1 (1:1)-Erfolg zurück an die Tabellenspitze. Am Ende das erwartete Resultat, auch wenn sich die Blau-Weißen im ersten Spielabschnitt doch ein wenig schwer taten. Für die Altenstädter war es im sechsten Anlauf die sechste Auswärtsniederlage, weshalb die Elf um Spielertrainer Timo Schneider dann auch Tabellenvorletzter im Büdinger Oberhaus bleibt.

Weiterlesen ...

Seite 8 von 46