SV Rans­tadt – SV Blau-Weiß Schot­ten 2:0 (1:0)

In der 12. Mi­nu­te die er­ste Chan­ce für den SVR durch Jo­nas Staub, die aber nichts ein­brach­te. In der 33. Mi­nu­te ver­gab Mo­tod­czen­ko nur denk­bar knapp die Rans­täd­ter Füh­rung. Drei Mi­nu­ten spä­ter mach­te es Mo­tod­czen­ko bes­ser und traf im zwei­ten Ver­such zum 1:0. Den er­sten Ver­such hat­te Blau-Weiß-Kee­per Sven Em­rich noch ab­ge­wehrt. In der zwei­ten Halb­zeit war der Gast aus Schot­ten be­müht, Druck auf­zu­bau­en. In der 53. Mi­nu­te ver­gab Den­nis We­ber das mög­li­che 2:0 für die Hei­melf. In der 59. Mi­nu­te die er­ste nen­nens­wer­te Tor­chan­ce für den Gast durch Ti­mon Ulm, die aber nicht ge­nutzt wur­de. Zehn Mi­nu­ten spä­ter ver­zog Blau-Weiß-Spiel­er­trai­ner Se­bas­ti­an Reut­zel nur knapp. Nach schö­ner Frei­stoß­va­ri­an­te mit Jo­nas Staub ver­gab Mo­tod­czen­ko auf SVR-Sei­te nur knapp (76.). In der 87. Mi­nu­te de­zi­mier­te sich der Gast, als Ars­lan Ma­lik nach wie­der­hol­tem Foul­spiel „Gelb-Rot“ sah. In der 89. Mi­nu­te dann die Ent­schei­dung, als Jo­nas Staub mit sei­nem sieb­ten Sai­son­tref­fer für den 2:0-End­stand sorg­te. „Der SVR wünscht sei­nem Re­ser­ve­spie­ler Omar, der sich im Vor­spiel ver­letz­te, schnel­le Ge­ne­sung“, so die SVR-Sprech­erin ab­schlie­ßend.

Quelle: Kreis-Anzeiger vom 27.08.2018

 

Seite 6 von 33