Schotten verliert in Gonterskichen

Arthur Fetsch im Strafraum beim Kopfball

Bericht Kreis Anzeiger 31.08.2015

SG Ulfa/Gonterskirchen/Langd - SV Blau-Weiß Schotten 4:3 (1:1). Es war ein sehr kampfbetontes Spiel und es gab Chancen in Hülle und Fülle auf beiden Seiten. Am Ende reichte es für die Spielgemeinschaft zu einem verdienten ersten Saisonsieg. Hervorzuheben ist die Leistung von Dominik Wahl, der mit zwei Toren maßgeblichen Anteil am Erfolg der Bukow-Elf hatte. Die Partie wurde hart geführt, war aber jederzeit fair. Der Gast ging in Führung, als Artur Fetsch zum 0:1 erfolgreich war (6.). Der Ausgleich für die SG fiel in der 21. Minute, als Dominik Wahl den Ball zum 1:1 vollstreckte. In der 64. Minute gab es einen Handelfmeter für die SG, den Patrick Lutz zur 2:1-Führung der Hausherren verwandelte. Dominik Wahl erhöhte in der 70. Minute auf 3:1 für die Dreierspielgemeinschaft. Nach einem Freistoß war Wahl per Kopfball erfolgreich. Nur vier Minuten ein zweifelhafter Foulelfmeter für die Gäste. Nach angeblichem Foulspiel an Könighaus verwandelte Kim Kraus zum 3:2. In der 84. Minute egalisierte der Gast das Ergebnis, als Kerry Hau zum 3:3 traf. Quasi mit dem Schlusspfiff war es Lukas Koch, der den viel umjubelnden 4:3-Siegtreffer für die Bukow-Elf erzielte (90. + 5).

Einfach kein Glück beim Torabschluß

SV Blau-Weiß Schotten - FSG Ober-Schmitten/Eichelsdorf 1:1 (0:1). Schotten tat sich gegen eine früh störende FSG-Elf schwer. In der 22. Minute ein fulminanter Freistoß von Kim Kraus an die Latte des FSG-Gehäuses. In der 32. Minute gab es einen Strafstoß für die Gäste, den Marcel Schmidt zum 0:1 verwandelte. In der 65. Minute fiel der überfällige Ausgleich. Mit seinem ersten Ballkontakt war der eingewechselte Dario Moser zum 1:1 erfolgreich. Schotten drängte auf den Siegtreffer, doch Unvermögen und ein über sich hinaus wachsender Hönig im FSG-Tor verhinderten den Heimsieg für die "Bockzahl-Elf". Beinahe wäre die Schmidt-Elf sogar noch leer ausgegangen, den Garik Rafaelyan (90. + 2) hatte die Chance zum Siegtreffer für die Gäste.

Auf diesem Foto sieht man das Lachen der FSG-Verantwortlichen über den Punkt in Schotten. Pils kalt, Weizen warm, da mußten die Glücklichen durch. Vielen Dank für das entgegen gebrachte Verständnis.

Seite 47 von 51