Dienstag, Juli 23, 2019
A- A A+

Klassenerhalt gesichert!

SV Blau-Weiß Schotten – Sportfreunde Oberau 0:0.
Die Blau-Weißen hatten erhebliche Personalprobleme, was durch den Einsatz einiger erfahrener Spieler (Hühn, Könighaus, Ruppel) aufgefangen wurde. Blau-Weiß-Coach Sebastian Reutzel hatte auf ein 4-4-2-System umgestellt, was sich bezahlt machen sollte.

In der 10. Minute vergab der Oberauer Yohan Valencia-Ocampo in aussichtsreicher Position. Kurz danach fand auf der Gegenseite ein Abseitstreffer von Timon Ulm keine Anerkennung. Nur 60 Zuschauer sahen auf dem „Bockzahl“ über weite Strecken ein verteiltes Spiel, in dem lange Zeit weitere gute Torchance Mangelware blieben. Kurz vor der Halbzeit strich der Ball nach Kopfball von Robin Sommer knapp am Schottener Tor vorbei (42.). Nach der Halbzeit eine große Chance für die Heimelf durch Maximilian Caspar (50.). Kurz darauf eine gute Freistoßmöglichkeit für Markus Könighaus, doch landete der Ball in den Armen von Gästekeeper Kevin Christiansen (52.). Es folgte eine gute Konterchance der Sportfreunde, doch Valencia- Ocampo ließ diese Möglichkeit ungenutzt. Nach einer Stunde wurde das Spiel der Gäste druckvoller. Zunächst rettete Hansel bei einer gefährlichen Aktion in höchster Not. Schotten war weiter bemüht im Spiel nach vorne Akzente zu setzen, doch kam der finale Pass nicht an. Einen abgefälschten Schuss von Sommer klärte Blau-Weiß-Keeper Daniel Ladner mit einem Riesenreflex und auch den Nachschuss parierte Ladner ganz toll. Es war die Aktion des Spiels, in dem der Schottener Torhüter den Punktgewinn für seine Farben festhielt. In der Nachspielzeit fiel fast noch der Oberauer Siegtreffer, doch Piere Maurice Jung köpfte den Ball vorbei. Das faire Spiel stand unter der guten Leistung von Schiedsrichter Feuerbach (Karben).

Quelle: Kreis-Anzeiger vom 13.05.19