Wo stehen die Blau-Weißen??????

FC Alemannia Gedern - SV Blau-Weiß Schotten 5:3 (1:2). Nach dem frühen Ausfall von David Malter auf FCA-Seite (5.) fehlte es beim Gastgeber auf der Sechserposition zunächst an der nötigen Abstimmung. Die erste gefährliche Situation führte zu einem Elfmeter für den Gast. Den an Marcel Mautz verursachten Strafstoß verwandelte Artur Fetsch zum 0:1 (16.). Daniel Kämmerzell war es, der sich in der 27. Minute am linken Strafraumeck durchsetzte und zum 1:1-Ausgleich erfolgreich war. Im Gegenzug fast die neuerliche Führung für Schotten. FCA-Keeper Diehl entschärfte einen 18-Meter-Freistoß von Kerry Hau. Hau war es auch, der aus 17 Metern zum 1:2 erfolgreich war (34.). In der 52. Minute flankte Rene Boss und Christopher Murrmann erzielte mit sehenswertem Seitfallzieher den 2:2-Ausgleich (52.). Fortan nahm der FCA immer mehr das Heft in die Hand. In der 60. Minute eine Doppelchance für die Heimelf. Sven Hack und Steven Malter ließen diese ungenutzt. Nach einer Flanke von Rene Boos sorgte Steven Malter für den 3:2-Führungstreffer (72.). Zwei Minuten später fast das 4:2 für den FCA, als Kämmerzell und Christian Müller den Ball knapp verpassten. In der 87. Minute die Vorentscheidung, als Sven Hack per Freistoß auf 4:2 erhöhte. Die Schottener bekamen in der Nachspielzeit noch einen Elfmeter zugesprochen, den Artur Fetsch zum 4:3 verwandelte (90. + 1). Mit dem Schlusspfiff staubte Murrmann einen Pfostentreffer von Hack zum 5:3-Endstand ab (90. + 3).

Seite 31 von 35