Montag, Oktober 26, 2020
A- A A+

Spielberichte zum 6. Spieltag

SV Blau-Weiß Schotten – KSV Aulendiebach 2:2 (0:2)

Die Blau-Weißen enttäuschten vor allem in der ersten Halbzeit auf der ganzen Linie und mussten sich gegen einen ersatzgeschwächt angetreten Gegner mit einer Punkteteilung zufrieden geben. Kevin Scheller profitierte nach gut 20 Minuten von einem Torwartfehler und traf zum 0:1 (23.). Wer gedacht hatte, dass Schotten nach dem Rückstand endlich wachgerüttelt war, der wurde eines besseren belehrt. Roman Denck stürzte die Barschtipan-Elf kurz vor der Halbzeit noch in größere Not und traf zum 0:2-Pausenstand (42.). Nach Wiederbeginn waren die Hausherren etwas druckvoller. Timon Ulm ließ eine Malik-Flanke in der 52. Minute noch ungenutzt, doch nur eine Minute später machte er es besser und traf nach schöner Einzelleistung zum 1:2-Anschlusstreffer (53.). Nur vier Minuten später fiel schon der Ausgleich. Nach Freistoßhereingabe von Arslan Malik war Heiko Öchler per Kopfball zum 2:2 erfolgreich (57.). Das wars dann aber auch schon aus Schottener Sicht. In der Folge viel Geplänkel, wenig Tempo und nur noch zwei Möglichkeiten zum Siegtreffer durch Timon Ulm. In der 90. Minute vereitelte Gästekeeper Fillsack die letzte Chance und hielt den verdienten Punktgewinn für den KSV fest.

SV Blau-Weiß Schotten II – FC Alemannia Gedern II 0:2 (0:2)

Gedern begann druckvoll. Bereits nach neun Minuten köpfte Julius Öchler nach einer Freistoßvorlage von Justin Luft zum 0:1 ein. In der 20. Minute traf Justin Lohrey nach einer Einzelleistung zum 0:2. Gerade Lohrey hatte in der Folge noch weitere Möglichkeiten, doch Schottens Torwart Danny Schäfer brachte auch eine gute Leistung. In der 46. Minute lenkte Schäfer einen Lohrey-Schuss noch an die Latte und Luft schoss am leeren Gehäuse vorbei. Drei Minuten später die größte Möglichkeit für Schotten II: Nach einem Freistoß von Simon Edelmann köpfte Marc Dallwitz vorbei. Danach passierte nicht mehr viel – die Gederner schalteten einen Gang zurück und gewannen verdient. Tore: 0:1 Öchler (9.), 0:2 Lohrey (20.). Schiedsrichter: Manfred Fischer (Grebenhain), Zuschauer: 75.

Quelle: Kreis-Anzeiger vom 28.09.2020