Mittwoch, Oktober 16, 2019
A- A A+

SV BW Schotten – SG Büdingen 8:1

Heimpremiere mit Torfestival-Charakter
Spiel des Tages: SV Blau-Weiß Schotten fährt Kantersieg gegen SG 05 Büdingen ein

Der SV Blau-Weiß Schotten hatte auf dem heimischen „Bockzahl“ die SG 05 Büdingen zu Gast. Die Heimpremiere der gastgebenden Barschtipan-Elf wurde zu einem Torfestival. Ein überforderter Gast aus Büdingen konnte nur eine knappe halbe Stunde mithalten. Anschließend zerlegte die junge Schottener Formation beim 8:1 (5:1)-Kantersieg die Mohr-Elf in alle Einzelteile.

Schon in der 1. Minute die Riesenchance für Max Weirich zur schnellen Schottener Führung, doch war der Abschluss zu überhastet. In den ersten 20 Minuten war es ein ausgeglichenes Spiel, in dem Büdingen sogar die klarste Möglichkeit hatte in Führung zu gehen. Der durchgebrochene Marcel Schwalm setzte das Leder freistehend vor Blau-Weiß-Keeper Carsten Hensel am linken Pfosten vorbei (16.). Mit zunehmender Spieldauer übernahm Schotten immer mehr die Spielkontrolle. Arslan Malik setzte sich auf der linken Seite energisch durch und schloss überlegt zum 1:0 ab (29.). Nach mustergültiger Kombination über drei Stationen vergab Max Weirich das sichere zweite Tor (31.). Nur zwei Minuten später machte es der äußerst agile Weirich besser und schloss diesmal überlegt zum 2:0 ab (33.). Schon nach gut einer halben Stunde waren Auflösungserscheinungen in der Büdinger Abwehr nicht zu übersehen und die Blau-Weißen legten bis zur Halbzeit noch drei Mal nach. Max Weirich (41.), Arslan Malik (43.) und Sebastian Schwab (44.) schraubten das Ergebnis zwischenzeitlich auf 5:0 hoch. Mit dem Pausenpfiff sorgte Marcel Schwalm mit einem perfekt getreten Freistoß für den 5:1-Halbzeitstand (45.).

Nach dem Wechsel gestalteten die Gäste aus der früheren Kreisstadt das Spiel zunächst ein wenig ausgeglichener. Als Schotten jedoch das Tempo wieder ein wenig anzog, fielen dann aber auch wieder Tore. Sebastian Schwab zeichnete sich mit seinem zweiten Treffer für das 6:1 verantwortlich (64.). Der eingewechselte Heiko Oechler erhöhte eine Viertelstunde vor Spielende auf 7:1 (75.). Den Schlusspunkt setzte Dario Moser, der einen an Maximilian Caspar verursachten Foulelfmeter zum 8:1-Endstand verwandelte (86.).

Fazit: Die Spielfreude der jungen Schottener Mannschaft lässt für diese Saison einiges erhoffen.

Die zweite Mannschaft von BWS besiegte die Büdinger Reserve zuvor mit 14:0.

Quelle: Kreis-Anzeiger vom 12.08.19