Dienstag, Dezember 11, 2018
A- A A+

Weihnachtsfeier

Einladung zur Weihnachtsfeier

 

Liebe Blau-Weiß-Freunde,

unsere diesjährige Weihnachtsfeier findet am 22.12.2018 ab 19:09 Uhr in der Festhalle Schotten statt.

Wie schon in den vergangenen Jahren gibt es auch wieder die Tombola mit einigen Hauptgewinnen.

Über ein zahlreiches Erscheinen würden wir uns freuen.

SC Vik­to­ria Nid­da – SV Blau-Weiß Schot­ten 1:1 (0:1)

Fünf Platz­ver­wei­se auf Nid­da­er „Gäns­weid“

NID­DA (kla). Der bis­her mit Spit­zen­rei­ter Obe­rau auf glei­cher Zäh­ler-Ebe­ne agie­ren­de SC Vik­to­ria Nid­da teil­te im Meis­ter­schafts­spiel der Fuß­ball-Kreis­ober­li­ga Bü­din­gen die Punk­te mit dem SV Blau-Weiß Schot­ten.

In den er­sten Mi­nu­ten sa­hen die Zu­schau­er ein ver­teil­tes Spiel oh­ne ech­te Hö­he­punk­te. Mit dem er­sten Schuss aufs Tor ging der Gast mit 1:0 in Füh­rung. Ste­fan Wel­ker schoss aus 25 Me­tern und der Ball wur­de un­halt­bar zum 0:1 ins lan­ge Eck ab­ge­fälscht (16.). Nach dem Rück­stand über­nahm die Vik­to­ria das Kom­man­do auf dem Platz. Nach 22 Mi­nu­ten hat­te Leu­trim Ju­su­fi nach schö­ner Kom­bi­na­ti­on über Ke­rem Kaya­tuz und Lou­is Gö­ckel den Aus­gleich auf dem Fuß, schei­ter­te aber an Gäs­te­kee­per Sa­scha Spa­mer. In der 35. Mi­nu­te tauch­te Ju­su­fi er­neut vor Spa­mer auf, konn­te ihn aber er­neut nicht über­win­den und nur ein Mi­nu­te spä­ter setz­te Ju­su­fi ei­nen Frei­stoß aus 20 Me­tern ans Lat­ten­kreuz. Mit Be­ginn der zwei­ten Hälf­te setz­te die Vik­to­ria den Geg­ner im­mer wei­ter un­ter Druck und wur­de auch in der 55. Mi­nu­te be­lohnt: Christ­oph Pilch er­ober­te im Mit­tel­feld den Ball, pass­te auf Fer­di Öz­can, der wun­der­bar Gö­ckel frei­spiel­te. Gö­ckel spiel­te noch Blau-Weiß-Kee­per Spa­mer aus und schoss den Ball zum 1:1 ins lee­re Tor. Da­nach poch­te der Gast­ge­ber auf den zwei­ten Tref­fer, war aber nicht er­folg­reich. „In der 75. Mi­nu­te pas­sier­te et­was, dass auf ei­nem Sport­platz nichts zu su­chen hat“, so Nid­das Pres­se­wart Ralf Aß­mus.

Nur noch sie­ben Nid­da­er

Nach­dem Spie­ler und Zu­schau­er sich ver­bal at­ta­ckiert ha­ben sol­len, sei die Si­tua­ti­on es­ka­liert und ha­be mit ins­ge­samt vier Platz­ver­wei­sen ge­en­det. Ju­su­fi, Öc­zan, Kaya­tuz (al­le Nid­da) und Schot­tens Kee­per Spa­mer sa­hen al­les­amt die ro­te Kar­te. Nid­da hat­te sich zu­vor schon de­zi­miert, als Ber­ting nach wie­der­hol­tem Foul­spiel mit „Gelb-Rot“ vom Platz muss­te. Die Vik­to­ria spiel­te dann mit sie­ben Mann bis zum Schluss wei­ter und ret­te­te we­nigs­tens noch den ei­nen Punkt.

 

Quelle: Kreis-Anzeiger vom 12.11.2018