Mittwoch, November 21, 2018
A- A A+

Weihnachtsfeier

Einladung zur Weihnachtsfeier

 

Liebe Blau-Weiß-Freunde,

unsere diesjährige Weihnachtsfeier findet am 22.12.2018 ab 19:00 Uhr in der Festhalle Schotten statt.

Wie schon in den vergangenen Jahren gibt es auch wieder die Tombola mit einigen Hauptgewinnen.

Über ein zahlreiches Erscheinen würden wir uns freuen.

Sport­freun­de Obe­rau – SV Blau-Weiß Schot­ten 3:0 (2:0)

Von Be­ginn zeig­te das Te­am von Co­ach Gei­er, dass ein kla­rer Sieg zum En­de der Vor­run­de den Spit­zen­platz fes­ti­gen soll­te.

Be­reits in der 6. Mi­nu­te war es Go­al­get­ter Ma­xi Fi­scher, der nach schö­ner Vor­ar­beit von Ma­rio Rie­del den Gast­ge­ber mit 1:0 in Füh­rung brach­te. Nur zwei Mi­nu­ten spä­ter war es Sven Hass­ler, der den näch­sten An­griff der Sport­freun­de zum 2:0 ab­schloss. Der Gast­ge­ber nahm dann ein we­nig das Tem­po raus, oh­ne die Kon­trol­le zu ver­lie­ren. So war es in der 21. Mi­nu­te Ma­rio Rie­del, der frei vor Da­ni­el Da­ni­el Lad­ner auf­tauch­te, aber am auf­merk­sa­men Schot­te­ner-Kee­per schei­ter­te. Im wei­te­ren Ver­lauf ver­flach­te die Par­tie ein we­nig und mit den bei­den schnel­len To­ren aus der An­fangs­pha­se wur­den die Sei­ten ge­wech­selt, ob­wohl Ma­ri­us Mei­er un­mit­tel­bar vor der Pau­se auf 3:0 hät­te stel­len müs­sen. Die zwei­te Halb­zeit star­te­te et­was schlep­pend und Schot­ten konn­te auch ei­ni­ge of­fen­si­ve Ak­tio­nen kre­ie­ren, die er­sten nen­nens­wer­ten Chan­cen hat­te aber wie­der der Gast­ge­ber, doch Ma­rio Rie­del schei­ter­te zu­erst mit dem Kopf und dann frei­ste­hend mit dem Fuß am Gäs­te­kee­per. In der 59. Mi­nu­te folg­te ei­ne vier­fach-Chan­ce für den Gast­ge­ber, doch auch die­se Se­rie an Schüs­sen auf das Gäs­te­tor führ­te nicht zum längst fäl­li­gen 3:0. In der 84. Mi­nu­te schob Ma­ri­us Mei­er aus sie­ben Me­tern den Ball an den Au­ßen­pfos­ten. Als kei­ner mehr mit dem drit­ten Tref­fer rech­ne­te, setz­te Ma­xi Fi­scher in der 89. Mi­nu­te den Schluss­punkt zum 3:0. „Am En­de wer­den die Gäs­te mit der 0:3-Nie­der­la­ge mehr als zu­frie­den sein. Ei­ner­seits kann sich der Gast bei sei­nem Kee­per be­dan­ken, der häu­fig sehr rich­tig stand und ei­ni­ge Ma­le glän­zend pa­rier­te. An­de­rer­seits pro­fi­tier­te der Gast von ei­ner man­gel­haf­ten Chan­cen­ver­wer­tung des Gast­ge­bers“, teil­te Ober­aus Vor­sit­zen­der Tho­mas Haas mit.

 

Quelle: Kreis-Anzeiger vom 22.10.2018